Das geheime Rezept der Marie Curry

Sie liebt die Geschmäcker der Welt: Marie Curry hat auf ihren Reisen die kulinarischen Geheimnisse und pikantesten Gewürze studiert. Sie war, wo der Pfeffer wächst und lernte bei indischen Großmeistern die gehüteten Rezepturen des schärfsten Curry kennen. Mitgebracht in die Heimat hat die Weltenbummlerin ein Gericht, das die kulinarischen Weisheiten aus Orient und Okzident verschmelzt: Die Currywurst à la Marie Curry.

Ihr Geheimrezept verleiht dem klassischen Imbiss neue Raffinesse. Marie verwendet nur beste Zutaten und serviert deshalb Spezialitäten aus dem Kölner Traditionsunternehmen Hardy Remagen. An ihrer hausgemachten Sauce hat Marie jahrelang getüftelt. Sie verspricht höchsten Genuss für jeden Tag.

Eine besondere Wurst braucht ein besonderes Ambiente. In London verliebte Marie sich in den roten Doppeldecker AEC Routemaster, eine inzwischen 50 Jahre alten Großstadt-Legende. Sie brachte den Bus mit in ihre Heimat und verwandelte ihn in ein Restaurant mit Sonnendeck. So schuf sie eine neue Sehenswürdigkeit: Ihr Denkmal für die Currywurst.